Startseite
  2006 - 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Nik ♥
   Max
   Karina ♥
   Gothicsatanistenemo^^
   Madita
   LauriPauriSauri <3
   Sascha
   Maxi x3
   Chéri x3

http://myblog.de/child.of.the.night

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mal wieder mitten in der Nacht..

komme ich auf die Idee, mal wieder niederzuschreiben, was passiert. Abi bestanden, Haus gekauft, umgezogen. Viel Stress. Viele Tränen. Viel Bauchweh. Viel Lachen. Und davon Bauchweh. Viele Schmerzen von der Kernsanierung, viel Frust, viel Erfolg. Das alles liegt nun hinter mir und ich sitze hier bei "This is my Me and Bobby McGee" von Janis Joplin im Büro, am PC meiner Mutter, habe soeben die Reste Tortellini mit Schinken-Sahne-Soße meiner Schwester verspeist, meine letzten Groschen an Handyguthaben an Dani verballert und weigere mich mal wieder, zu Bett zu gehen.

Ich bin unruhig und rastlos. Lerne viel für den Führerschein, denke viel ans Fahren, spüre Druck durch die Ausbildung, zeitlichen Druck, freue mich auf neue Leute, auf mein Zimmer, an welchem wir zur Zeit arbeiten, damit ich dann nach einem knappen Monat im Wohnzimmer bald ein eigenes Reich habe, das 3qm überschreitet =) Mir ist schlecht, ich bin glücklich, ich habe morgen ein Date. Zumindest nenne ich es ganz frech so. Ich denke, ich werde grün und braun tragen. Ich will, dass er mich will, aber da ist man ja nie sicher =) Ich will ihn zumindest nicht wollen, sofern er mich nicht will. Ich will nicht mal darüber nachdenken und tu's trotzdem - Lächerlich.

Ich will singen, tanzen und weinen. Am liebsten gleichzeitig. Dabei will ich glücklich sein. Und alleine.

Das Leben ist aufregend und spannend. Nicht immer leicht, doch immer lebenswert. Und man strebt immer nach Ruhe. Doch wenn man sie mal hat.. Warum sucht man krampfhaft nach Beschäftigung..?

Morgen schauen wir uns einen Corsa an. Einen Corsa, der hier neben in der Werbung eingeblendet wird, was mich ärgert, weil ihn dann noch andere sehen. Und das will ich nicht. Der soll mir gehören! :O Ich will ihn haben. Genau wie meinen Führerschein. Ich fahre. Ich fahre gut. Und ich mag meinen Fahrlehrer. Ich spreche nur noch vom Fahren. Bald spreche ich wohl nur noch vom Fahren und von Arbeit. Ich bräuchte mal einen Partner, der mich im Leben hält. Der mich ab und zu aus meinem - bald ziemlich nervigen - Alltag reißt.
Vor Allem brauche ich mal etwas Optimismus.. Aber der kommt bestimmt bald wieder. (Oh, da ist er ja schon^^)

Gute Nacht, Welt. Gute Nacht, Trubel. Ich mach mal ne Pause von euch und schlafe eine Runde. Dabei werde ich vermutlich viel fahren.
24.7.11 23:45


Abitur =)

Nachdem die Schriftlichen jetzt mittlerweile schon monatelang zurückliegen, um genau zu sein 2, stehen in 8 Tagen die Mündlichen an.. Ich bin mit dem Lernen spät dran und kann mich immernoch nicht aufraffen, mich ranzuklotzen.. Ich lern hier so ein bisschen, da so ein bisschen und bin trotz meiner Unruhe gleichgültig.. Schwierig.. =/
24.5.11 14:09


You live you learn, you love you learn
You cry you learn, you lose you learn
You bleed you learn, you scream you learn
You grieve you learn, you choke you learn
You laugh you learn, you choose you learn
You pray you learn, you ask you learn
You live you learn...
3.5.11 19:53


Am liebsten..

würde ich an einen Ort gehen. Fernab von Allem. Ich möchte auf einer Wiese liegen, wo die Sonne scheint und wärmt. Sie verbrennt mich aber nicht. Um mich herum Wald. Kilometerweit nur Wald um mich herum, in welchem Vögel singen. Ich denke an nichts. Liege einfach da und bin alleine. Niemand will etwas von mir, niemand erwartet etwas von mir. Die Sonne geht niemals unter, es gibt keine Schatten, die auf mich fallen. Ich denke über nichts nach, auch nicht über die Zeit, die verstreicht, denn sie verstreicht nicht. Zeitlos und gedankenlos dort liegen. Atmen und nicht denken. Ich möchte mal einen Moment lang nicht denken. Und ich lausche den Vögeln um mich herum, die Natur spielt Musik für mich. Eine Musik in der Endlosschleife. Denn auch sie vergeht nicht. Alles hält an für mich. Solange ich es möchte.. Und ich liege auf dieser Wiese fernab von Allem.. Bis ich wieder leer genug bin, wieder frei genug, um in die Welt, ins Leben zurückzukehren. Bis ich wieder Lust darauf habe, mich mit alldem zu beschäftigen, was mir um die Ohren fliegt, wenn ich zurückgehe. Bis ich wieder sagen kann: Ich bin bereit.
4.4.11 18:18


3.2.11 12:40


Geschiss...

Der Mensch wird ernten, was er sät.

Stilles Glück verfolgt kein Neid.

Wer seine eigene Schande nicht hören will,
muß die seines Nachbarn nicht aufdecken.

Das beste Spiel heißt: Sieh zu!

Der Teufel klopft wohl an, aber der Mensch sagt herein.

Wer unbedacht ein Wort fallen läßt, muß damit rechnen,
daß man es ihm nachträgt.

Verzeihen ist die beste Rache.

Es lächelt mancher dem das Herz weh tut.

Ein Geheimnis juckt auf der Zunge.

Im Zweifel handle nicht.

Reue kommt langsam aber gewiß.

Verschweige was du willst, so kommt dir keiner dazwischen.

Dem fliehenden Feind soll man goldene Brücken bauen.

Höfliche Worte machen die Zähne nicht stumpf.

Bei Freunden muß man ein Auge zudrücken.

Wer dich einmal betrügt tut dir unrecht.
Wer dich zweimal betrügt tut dir recht.

Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß. Es gibt auch Grautöne.

Umstände verändern die Sache.

Dem Pöbel muß man weichen will man ihm nicht gleichen.
1.2.11 16:11


Flugzeuge.. (Adoro)

Ich brauch niemand', der mich quält,
niemand', der mich zerdrückt
niemand', der mich benutzt, wann er will,
niemand', der mit mir redet nur aus Pflichtgefühl,
der nur seine Eitelkeit an mir stillt.

Niemand', der nie da ist,
wenn man ihn am nötigsten hat,
wenn man nach Luft schnappt,
auf dem Trocknen schwimmt...
18.1.11 21:24


Wenn man jemanden liebt...

... und derjenige etwas braucht...
Dann will man es ihm beschaffen...
Da kann man irgendwie gar nicht anders...
10.12.10 17:45


Happyface!

Ist das Leben nicht verrückt? :D
1.11.10 22:53


Abifahrt '10 =)

Ja, eine Woche London =)
Viel laufen, viel sehen, viel Geld ausgeben, viel lachen, viel tanzen!
Und jetzt daheim sitzen, mit einem seltsamen Gefühl der Leere.. Unbeschreibliches Gefühl.. Irgendwo schmerzt es, irgendwo nimmt es einem die ganze Freunde und trotzdem geht man vollkommen darin auf.. Hab mir gerade mal ein paar Minuten Zeit genommen und mich mal gesammelt. Jetzt geht es mir schon wesentlich besser.. Immerhin bin ich in der Lage, etwas zu tun.. Klingt seltsam, aber - ja - ich war die ganze Zeit nicht fähig, irgendetwas bewusst zu tun.. Es ist einfac halles an mir vorbeigerauscht.. Jetzt muss ich mal wieder daheim ankommen.. Ich frage mich, wieso es mir jedes Mal so geht, dass ich unglaublich schwer wieder Fuß fassen kann, wenn ich mal ein bisschen von Zuhause weg war... Es sind immer die Eindrücke, die ich sammel, während ich wegbin, die mich umhauen.. Die neuen Menschen, die ich kennenlerne.. Von denen ich weiß, dass ich sie nicht mehr wiedersehe.. Und dann loszulassen.. Das zerreißt mich einfach jedes Mal auf's Neue... Nunja.. Jetzt sitze ich hier.. Blase ein bisschen Trübsal.. Und in einer Woche belächel ich mich.. Wie jedes Mal halt..^^ Ist das jetzt lächerlich? Oder ist es normal? Ich weiß es nicht.. Ich weiß nur, dass ich es unglaublich traurig finde, dass ich mich in diesem Zustand befinde.. Denn das Wetter ist wunderbar. Hier sind so viele tolle Menschen.. Und ich denke mir: Ich will weg.. Mag zu ihm? .. Ist es diesmal anders, weil ich jemanden getroffen habe, den ich unglaublich gern mochte? Jemanden, bei dem mir der Gedanke wehtut, ihn nicht mehr wiederzusehen?
Liebeskummer? Unwahrscheinlich.. Ich kenne ihn nicht.. Wieso fühlt es sich so warm an? Warum muss ich ständig wieder an ihn denken? Wann hört das auf?.. Ohje, ist ja nicht so, dass mein Verstand nicht begreifen kann, wie absurd dieser Gedanke ist.. Nein, verliebt kann ich nicht sein.. Ist mir vielleicht erst dieses Mal bewusst geworden, wie groß die Welt ist? Ist ja die erste kontinentübergreifende Bekanntschaft, die ich gemacht habe.. Hat mich das Fernweh gepackt? Will ich weg von hier? Ich weiß es nicht.. Aber es quält mich.. Was soll's.. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.. Ich werd mich schon wieder einfinden.. Und dann vergesse ich.. Wie immer eben.. Ist das jetzt ein Fluch oder eine Gabe? Das Vergessen meine ich... Wieso stelle ich eigentlich Fragen? Ich erwarte doch nicht mal eine Antwort.. Verrückte Welt..
Ich mach jetzt mal was supi bodenständiges: Wäsche waschen..
4.10.10 12:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung